FullHD

 

FullHD – die scharfe Verführung
Wann spricht man von FullHD?
Braucht man FullHD?
Gibt es Filme oder Fernsehen in FullHD?
Ist FullHD die Zukunft?


My sweet Homecinema?
Den Deutschen ist der Fernseher genauso heilig wie die Einbauküche, das Wohnzimmer oder ein luxuriöses Badezimmer. Im Schnitt kauft jeder Haushalt alle 10 Jahre einen neuen Fernseher, oder sogar einen Zweiten.
Bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers sind einige Faktoren zu beachten. Man muss sich vorher gut überlegen, welche Anforderungen man an seinem neuen TV stellt.
Das herkömmliche Fernsehen wird im PAL Format gesendet. Das PAL Format ist in die Jahre gekommen und wird hoffentlich bald Geschichte sein. Das PAL Format ist für alte Röhrenfernseher unverzichtbar, da diese TVs nicht so leistungsfähig sind, wie ein LED-TV heute. Dazwischen liegen Welten!
FullHD, oder auch HD 1080p bezeichnet, heisst nichts anderes als eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und das “p” steht für progressive, das wiederum heisst, es handelt sich um die Ausgabe von Vollbilder.
Ob Sie HD 1080p unbedingt brauchen, beantwortet sich, indem Sie sich die Frage stellen, welche Zuspielmöglichkeiten sich anbieten. Z.B., wenn Sie eine Spielekonsole, oder einen HD- oder Blu-ray-Player haben, dann prüfen Sie, ob diese Geräte HD 1080p können. Wenn nicht, würde auch ein WXGA oder XGA Plasma Panel genügen, also kein Full HD sondern 720p.

HD 1080p ist heute schon Realität
Alle Sender wie ARD, PRO7, ZDF, SAT1, RTL und natürlich Sky senden bereits in HD 720p Qualität und es wird nicht lange dauern, bis auch HD 1080p angeboten wird.
Die Qualität ist unbestritten eine Sensation. PAL ist meilenweit von diesem hochauflösenden Wunder entfernt. Jetzt liegt es an den Produzenten von TVs, diese hohe Filmqualität aus den Schirmen an das Tageslicht zu holen, direkt in Ihr Wohnzimmer.
Ganz speziell Blu-ray bietet Ihnen heute eine Bildqualität, die direkt aus der Kamera vom Filmset kommt. Sie sehen unverfälschte Aufnahmen, die weder umgerechnet, noch in ein schlechteres Format, wie PAL, gewandelt wurden.
Was es genau damit auf sich hat, lesen Sie bitte unter 24Hz, da wir jetzt diesem Thema nicht vorgreifen wollen.