Beamer Leinwand

 

Fragen Sie uns, welche Leinwand Lösung für Sie die Beste ist

tw8200_01

Wie geht man nun vor, wie selektiert man, um die optimale Leinwand zu finden?
Gehen Sie in der Selektion wie folgt vor, um so schnell wie möglich eine Antwort zu erhalten:

A / der Preis muss so gering wie möglich sein.
Die Projektionswand darf aus China kommen, das Tuch darf ausdünsten und riechen, das Tuch kann Schadstoffe enthalten, das Tuch darf wellig sein.
Kontra: Hat das Produkt ein CE Zeichen? Wenn ja, gibt es gültige Prüfzertifikate, dass das Produkt den CE-Vorschriften entspricht? Nehmen Sie Abstand von solchen Produkten, denn Sie könnten Ihre Gesundheit gefährden!

B / selektieren Sie das Produkt nach seiner Leistung.
Zuerst wählen Sie die Breite der Leinwand, dann das Bildformat (Heimkino ist immer 16:9), als letztes den Leinwand-Typ: eine Rolloleinwand ohne Motor, eine Elektroleinwand, oder eine Frame- oder auch Rahmenleinwand. Sie können aber auch eine eigene Leinwand bauen, hierfür bieten wir Ihnen eine geeignete Leinwandfarbe oder spezielle Leinwand-Tücher an. In diesem Fall wäre es von Vorteil einen Rand aus einem lichtschluckenden Material, z.B. Stoff (schwarz), rund um die Projektionsfläche auszuführen.

C / Achten Sie auf die Entflammbarkeit des Materiales (b1 oder b2)
Die beste Leinwand ist immer noch die gute alte Leinwand, aus der mechanischen Weberei. Diese Leinwände gibt es heute noch, sie können nur nicht mit der Flut von PVC-Leinwänden konkurrieren. Ein gutes und hochwertiges Leinwandtuch wird mit Glasfaser beschichtet. Man erkennt diese Leinwände daran, dass sie mit einen größeren Radius aufgewickelt werden müssen – sie darf nicht geschnickt werden, da die Beschichtung des Tuches sofort bricht.

D / Bauen Sie Ihre eigene Projektionsfläche.
Hier kommt es hauptsächlich auf die plane Fläche an. Also gibt es zwei Möglichkeiten: Spachteln, schleifen, spachteln, usw. und Sie verwenden eine Leinwandfarbe, die wir Ihnen gerne anbieten. Sie können alternativ vorher auf diese gleiche Wandfläche mit Gipskartonplatten verkleiden, das bietet sich an, wenn die Wand schief oder uneben ist. Als letzte Variante können Sie das Ganze auch aus einer Holzkonstruktion bauen, dessen Oberfläche mit einer glatten Pressspanplatte besteht. Hierauf befestigen Sie ein Leinwandtuch, oder Sie spachteln und bemalen die Fläche.

Gerne beraten wir Sie persönlich und wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem Projekt.